Kaffeewasser aus der Wassergallone
09/02/2009 13:25 - webmaster

Kaffeehäuser und Bars wetteifern immer wieder um den Besten Kaffeegeschmack, den das spricht sich rum und bringt die gewünschten Kunden. Aber um den perfekten Kaffee zu servieren, reicht es nicht aus, nur auf Spitzenkaffee zu setzen. Denn die Haupt Zutat von Kaffee ist Wasser, bis zu 98 Prozent ist der Anteil des kostbaren Nass in der Kaffeetasse.



WassergalloneViele Faktoren beeinflussen den Kaffeegeschmack, in erster Linie sind der PH-Wert und der Härtegrad ausschlaggebend. Aber auch andere Faktoren wie die Chlorung der Trinkwasserleitung oder Schwermetall Ablagerungen im Wasser und lange Standzeiten in der Wasserleitung können den Geschmack negativ beeinflussen und Aromastoffe können sich  nicht richtig entfalten.

 

So müssen der PH-Wert im neutralen Bereich von 7,0 – 7,5 und der Härtegrad unter 10 Grad deutsche Härte liegen.

 

Professionelle Kaffeehäuser bieten ihren Kunden nur Kaffee an,  die mit Wasser aus der Wassergallone aufgebrüht wurden. Wasser aus der Wassergallone allen voran Quellwasser, ist unbehandelt und rein von Schad – und Begleitstoffen und muss zusätzlich nicht desinfiziert werden, So bringt dieses Wasser die Grundvorrausetzungen für beste Kaffeegeschmack mit.  


http://www.waterspender.de/news_3_Kaffeewasser-aus-der-Wassergallone.html