> Home > Forum > Wasserspender Hygiene > Hygienemängel bei Wasserspendern > Wasserspender Hygiene
>  Forum
Seite 1/2 1 2 >
Forum RSS FeedReply
Wasserspender Hygiene
AutorText
webmaster
Administrator
Avatar

Beiträge: 22
Beitrag: 70

Geschlecht: _MALE_
Online: Nein
Datum: 10/02/2009 07:11
Wasserspender Hygiene
#post3
Wasserspender auch Watercooler genannt haben schon lange Ihren Platz in der Öffentlichkeit eingenommen. Aber in der Vergangenheit wurden immer wieder Berichte veröffentlicht die das Vertrauen der Nutzer in den Wasserspender zweifeln ließen. Diese Berichte über Hygienemängel und Keimbildungen im Wasser, ließen viele einen großen Bogen um Wasserspender machen und mieden den Gang zum kostbaren Nass. Aber wie kommen diese Keime in das Wasser?
Editiert: 11/02/2009 07:22
Delete Edit Quote
 
UDL-Intermedia
Just arrived

Beiträge: 0
Beitrag: 0

Geschlecht: _NEUTRAL_
Online: Nein
Datum: 10/02/2009 10:04
Re: Wasserspender Hygiene
#post4
Ich habe auch so ein Teil bei mir zu Hause im Einsatz.

Der Kaffee und Tee schmeckt gleich ganz anderst als mit gekochtem Leitungswasser. Leitungswasser nutzer ich nur noch zum Abwaschen bzw. Duschen/Baden.

Delete Edit Quote
 
webmaster
Administrator
Avatar

Beiträge: 22
Beitrag: 70

Geschlecht: _MALE_
Online: Nein
Datum: 24/02/2009 08:58
Re: Wasserspender Hygiene
#post17
Da hast du recht, wichtig beim Genuss von Kaffee ist der PH-Wert und der Härtegrad. So steigen viele Kaffeehäuser auf Wassergallonen um, wenn sie ihren Kunden Kaffee anbieten. Bei Gesprächen mit Kaffeeanbietern kam sogar raus, dass der Kaffee für das Wasser in der Region extra gemischt wird und so auf die Qualität des Wassers abgestimmt wird. Aber so schmeckt der Kaffee nicht in jeder Region. Aber hier gibt es noch einen Artikel Kaffeewasser mit Wassergallonen
Delete Edit Quote
 
Eddy
Just arrived
Avatar

Beiträge: 2
Beitrag: 2

Geschlecht: _NEUTRAL_
Online: Nein
Datum: 13/03/2009 23:13
Re: Wasserspender Hygiene
#post23
Kommen ja auch regelmäßig Berichte im Fernsehen und Zeitungen, die über die Probleme bei Wasserspender warnen und sogar von Gesundheitsrisiken sprechen. Was soll man denn davon halten. ganz klar das man da verunsichert ist. Denn Keime und Bakterien kann man nicht eindeutig sehen, nur wenn der Wasserspender stark verschmutzt ist, denkt man sich seinen Teil.
Delete Edit Quote
 
webmaster
Administrator
Avatar

Beiträge: 22
Beitrag: 70

Geschlecht: _MALE_
Online: Nein
Datum: 18/03/2009 18:33
Re: Wasserspender Hygiene
#post24
Das stimmt die Medien stellen die Wasserspender in einem Falschen Licht dar. Dabei fehlt es nur an Aufklärung, dass über die Medien besser dargestellt werden müsste.
Denn diese wissen genau, wie es um unser Leitungswasser bestimmt ist und das sich Leitungswasser nur noch als Nutzwasser eignet. Sollte es doch zur Trinkwasserversorgung verwendet werden, muss es vorher über Nano - oder Ultafiltartion aufbereitet werden. Was in anderen Ländern schon gang und gebe ist setzt sich in Deutschland nur langsam durch. Dabei bieten gerade Wasserspender die optimale Trinkwasserversorgung und Privat und Firma an.
Delete Edit Quote
 
humayunqerw
Just arrived

Beiträge: 0
Beitrag: 0

Geschlecht: _NEUTRAL_
Online: Nein
Datum: 26/12/2010 20:53
Zu viel Presss
#post44
Das ist doch schon kalter Kaffee. In Amerika sieht man nur Wasserspender mit offenen Auslaufhähnen. Wir Deutschen sind in Bezug auf Nachrichten aus der Presse sehr schnell zu verunsichern. Aber wenn die Berichte über Keime aus dem eigenen Kühlschrank kommen, obwohl der weniger gereinigt wird wie der Wasserspender ist man viel entspannter.
Editiert: 12/01/2011 08:25
Delete Edit Quote
 
hairreplacement
Just arrived

Beiträge: 0
Beitrag: 0

Geschlecht: _NEUTRAL_
Online: Nein
Datum: 28/12/2010 14:13
Zusammenarbeit
#post45
Hier ist aber auch der Nutzer gefragt, die Auswahl des richtigen Spenders ist die eine Sache, wenn aber 20 bis 30 oder auch nur 10 Menschen den Wasserspender Nutzen, hinterlassen diese auch Gebrauchsspuren und wenn es nur das Wasser ist was doch ab und zu daneben laufen kann. Bei einem täglichen Überwischen durch Reinigungpersonal oder einen Mitarbeiter im Haus, gibt es auch hier keinen Stress.
Editiert: 12/01/2011 08:05
Delete Edit Quote
 
humayunqerw
Just arrived

Beiträge: 0
Beitrag: 0

Geschlecht: _NEUTRAL_
Online: Nein
Datum: 28/12/2010 21:36
Sauberkeit
#post50
So kann man das auch machen. Wie auch immer Hauptsache er sieht von außen gut aus.
Editiert: 12/01/2011 15:20
Delete Edit Quote
 
AneteOrderi
Just arrived

Beiträge: 0
Beitrag: 0

Geschlecht: _NEUTRAL_
Online: Nein
Datum: 05/01/2011 23:48
Sauberkeit
#post56
Schon einleuchtend, das wenn alle 2 bis 4 Wochen bestellt wird das Servicepersonal vom Wasserspender Aufsteller zwischendurch den Wasserspender auf Sauberkeit nicht kontrollieren kann. Es liegt auch immer im Interesse des Nutzers das der Wasserspender sauber ist
Editiert: 12/01/2011 13:44
Delete Edit Quote
 
TonyMontac
Just arrived

Beiträge: 0
Beitrag: 0

Geschlecht: _NEUTRAL_
Online: Nein
Datum: 10/01/2011 10:22
Slogan
#post57
Willst du es richtig machen, musst du es selber machen. Smile
Editiert: 12/01/2011 15:26
Delete Edit Quote
 
Reply
Seite 1/2 1 2 >
Userbereich
Hallo Gast
IP-Adresse: 34.228.42.25

Benutzername
Passwort
Top Downloads
Umfrage
Was halten Sie von Wasserspendern?
Super Sache
Gut
geht so
Muss nicht sein
Wasserspender Hailaits mit Sparpotential
Partner
Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html