> Home > Artikel > Wasserspender > Wasserspender mit Wassergallonen
Wasserspender mit Wassergallonen
Datum 08/02/2009 14:06  Autor webmaster  Hits 12798  Sprache Global

Wasserspender mit Wassergallonen sind wie der Name schon sagt mit Wasservorrattanks ausgestattet und müssen so nicht am Wasserleitungsnetz angeschlossen werden.  Diese Wassergallonen auch Bottels genannt, haben ein Fassungsvermögen von 18,9 Litern.


Wasserspender Modelle mit Wassergallone


So sind Wasserspender mit Gallonensystem überall einsetzbar und unabhängig von der Wasserleitung, durch den großen Wasservorrat von 18,9 Litern, ist Wasserversorgung je nach Verbrauch auch länger gesichert.

 

Auch ist die Wasserqualität aus der Wassergallone von besserer Qualität wie aus der Wasserleitung. Denn das Wasser wird frisch an der Quelle abgefüllt und muss nicht durch lange Rohrleitungen fließen die je nach alter und Beschaffenheit Schwermetalle und Bakterien enthalten können. So wird das Wasser desinfiziert und das mit Chlor, das auch gleich die Rohrleitung schützen soll.

 

In anderen Ländern wird die Trinkwasserversorgung ausschließlich über Wasserspender mit Gallonensystem abgedeckt. Dort ist das Wasser aus der Wasserleitung nur Nutzwasser.

Wie die Wasserqualität hierzulande ist von Region zu Region unterschiedlich und muss auch von Region zu Region das Wasser mit Unterschiedlicheren Aufwand aufbereitet werden.

 

Wasserspender mit Wassergallonen setzen sich auch in Deutschland immer mehr durch und übernehmen immer mehr die Trinkwasserversorgung von Privat und Gewerbe.

 

Auch bei der Auswahl der Wasserspender Modelle, sind der Modellvielfalt keine Grenzen gesetzt.

So gibt es Wasserspender Modelle, die Wahlweise kaltes Wasser, heißes Wasser und Wasser mit Kohlensäure Anbieten.

Es gibt keine Kommentare.
Userbereich
Hallo Gast
IP-Adresse: 54.226.23.160

Benutzername
Passwort
Top Downloads
Umfrage
Was halten Sie von Wasserspendern?
Super Sache
Gut
geht so
Muss nicht sein
Wasserspender Hailaits mit Sparpotential
Partner
Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html