> Home > Artikel > Hygiene > Hygiene Leitfaden für Wasserspender
Hygiene Leitfaden für Wasserspender
Datum 04/06/2009 14:50  Autor webmaster  Hits 7252  Sprache Global
Wasserspender Hygiene ist das wichtigste überhaupt. denn das Wasser kommt in einwandfreien Zustand bei Ihnen an und Keime und Bakterien können also nur von außen ins Wasser gelangen. 
Um den Umgang mit Wasserspender bewusster zu gestalten, haben wir ihnen ein paar Hygienetipps aufgelistet. Denn schließlich handelt es sich bei Wasser aus Wasserspender immerhin um ein Lebensmittel.



Die Wasserflasche

·            Die Haltbarkeit des Wassers ist deutlich auf die Verschlusskappe am Flaschenhals aufgedruckt. Dieses Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) kann nur bei sachgerechter Lagerung der Flaschen (möglichst kühl und dunkel) gewährleisten.

·             Lagern Sie die Flaschen keinesfalls in oder direkt neben Sanitärräumen.

·             Die Verschlusskappe ist an der Öffnung mit einem Schutzsiegel versehen. Dieses Siegel darf erst abgezogen werden, wenn die Flasche auf den Wasserspender aufgesetzt wird.

·            Es ist anzuraten, die Verschlusskappe, und den Flaschenhals vor der Verwendung der Flasche mit einem lebensmittelgeeigneten Desinfektionsmittel abzuwischen.


Wassergallonen wechsel

·             Berühren Sie die Verschlussöffnung beim Aufsetzen auf den Wasserspender nicht mehr mit den bloßen Händen.

·             Wir empfehlen, geöffnete Flaschen innerhalb von 10 - 14 Tagen zu verbrauchen.

·             Das Leegut lagern Sie bitte ebenfalls kühl und dunkel. In die leeren Flaschen dürfen keinesfalls andere Flüssigkeiten oder sogar Gegenstände eingebracht werden.

 

Der Wasserspender

·             Die Wasserspender sind nur für die Aufstellung in geschlossenen Räumen geeignet.

·             Die Umgebung soll staubfrei, trocken und gut gelüftet sein.

·             Die Wasserspender dürfen nicht in oder neben Sanitärräumen oder in der Nähe von Behältern für organische Abfälle aufgestellt werden.

·             Vermeiden Sie die Nähe von Heizungen und die direkte Einwirkung von Sonnenlicht oder starken Lampen.

 

Die Wartung

·             Wir gewährleisten die regelmäßige Wartung der Wasserspender alle drei Monate durch unsere speziell dafür ausgebildeten Mitarbeiter. Dabei werden alle Wasser führenden Teile ausgetauscht. Danach ist der Wasserspender hygienisch einwandfrei, als wäre er fabrikneu.

·             Über die Wartungen führen wir ein Protokoll, am Gerät befindet sich eine Plakette, auf der die letzte Wartung eingetragen ist. Sollte dieser Aufkleber einmal nicht richtig am Gerät haften, haben Sie stets eine Kopie des Lieferscheins als Nachweis.

 

Die regelmäßige Pflege

·             Den Wasserspender regelmäßig mit einem sauberen, feuchten Tuch abwischen. Eventuelle Kalkablagerungen mit einem geeigneten Reinigungsmittel entfernen.

·             Wasserausgabe-Bereich und Auffangschale regelmäßig mit einem Desinfektionsspray reinigen.

·             Die Auffangschalen können herausgenommen und mit heißem Spülwasser oder in der Spülmaschine gereinigt werden.


In unserem Forum, haben sie die Möglichkeit, sich mit anderen Auszutauschen.


Um die Hygienewartung für ihren Wasserspender selbst in die Hand zu nehmen, können sie auch in unserem Wasserspender Shop umschauen.

Es gibt keine Kommentare.
Userbereich
Hallo Gast
IP-Adresse: 54.226.23.160

Benutzername
Passwort
Top Downloads
Umfrage
Was halten Sie von Wasserspendern?
Super Sache
Gut
geht so
Muss nicht sein
Wasserspender Hailaits mit Sparpotential
Partner
Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html